Heliumballon Lieferservice Südbaden

Wir liefern Ihnen heliumgefüllte Ballons in verschiedenen Formen, Farben und Größen für einen Massenstarts z.B. vor der Kirche oder dem Standesamt, Firmenveranstaltungen uvm.

 

Senden Sie uns einfach eine Anfrage mit Ihren Vorstellungen, Farbwunsch, der genauen Lieferadresse und Ihrem Wunschliefertermin, wir erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot inklusive Anlieferung.

 

Selbstverständlich können Sie die gewünschten Ballon auch zur Selbstabholung bestellen. Bitte geben Sie bei Ihrer Bestellung den gewünschten Abholtermin sowie eine ungefähre Uhrzeit an.

 

Als kleiner Anhaltspunkt zur Menge der Ballons die Sie in Ihren PKW laden können:

In einen Golf passen (bei umgeklappter Rückbank!) 40 Herzballons mit 40cm Durchmesser.

 

Sonjas Ballon-Tipp zu Heliumballons :

  • Bringen Sie als Selbstabholer Bettbezüge mit - wir verstauen darin die Ballons für einen sicheren Transport!
  • Lagern Sie die Ballons nicht in der prallen Sonne - durch hohe Temperaturen können Sie platzen! Bei Kälte hingegen zieht sich das Helium zusammen und die Flugkraft lässt nach.
  • Lassen Sie Ballons nie bei Regen oder starkem Nebel fliegen - durch die Feuchtigkeit wird die Flugkraft erheblich reduziert!
  • Haben Sie eine Schere oder ein kleines Messer zur Hand - so können Sie die Ballonbündel problemlos von den Gewichten trennen und an die Gäste verteilen!

Unsere Ballonauswahl für Massenstarts:

Heliumballons Herz aus Latex, Durchmesser ca. 40 cm. Farbvarianten: rot und weiß.

 

Die Ballons werden von uns, für eine längere Schwebezeit von innen versiegelt. Inkl. Schnur, Helium und Versiegelung. Flugzeit ca. 2 Tage

 

Preise 2,50 €/ Stück

Anlieferung auf Anfrage.

Heliumballons aus Latex rund, Durchmesser ca. 30 cm. Farben frei wählbar.

 

Die Ballons werden von uns, für eine längere Schwebezeit von innen versiegelt. Inkl. Schnur, Helium und Versiegelung. Flugzeit ca. 2 Tage.

  

Preise 2,20 €/ Stück

Anlieferung auf Anfrage.

Wichtige Informationen zum steigen lassen von Heliumballons

***************************************************************************

 

Aufstieg von Heliumluftballons

Für Aufstiege von Heliumballons ist, abhängig von der Anzahl der Ballone und des Aufstiegsortes, nach §16a LuftVO die Einholung einer Flugverkehrskontrollfreigabe bei der zuständigen Flugverkehrskontrollstelle erforderlich. Eine schriftliche oder telefonische Freigabe benötigen Sie grundsätzlich für Ballonaufstiege

  • in der unmittelbaren Umgebung (Kontrollzone) von
    - internationalen Verkehrsflughäfen (wie z. B. Frankfurt),
    - Regionalflughäfen (wie z. B. Augsburg)
    - militärischen Flugplätzen (wie z. B. Nordholz)
  • von mehr als 500 Ballonen.

Mit einem Vorlauf von mindestens zwei Wochen werden die folgenden Informationen benötigt:

  • geplanter Zeitraum (Beginn bzw. Ende) und Datum des Aufstiegs,
  • Ort des Aufstiegs (mit Postleitzahl und genauer Anschrift, ggf. geographische Koordinaten),
  • Anzahl der Ballone,
  • Ansprechpartner für Rückfragen (Telefon- und Telefaxnummer, E-Mail-Adresse).

Die Freigabe gilt für Aufstiege von weniger als 500 Ballonen, die außerhalb der oben beschriebenen Schutzbereiche (Kontrollzonen) um Flughäfen stattfinden, unter folgenden Auflagen generell als erteilt:

  • die Ballone nicht gebündelt werden (so genannte Ballontrauben),
  • zum Befüllen darf kein brennbares Gas benutzt werden,
  • es dürfen keine harten Gegenstände (Holz, Plastik, Metall, Wunderkerzen, Leuchtstäbe, Knicklichter, LEDs) in oder an den Ballonen befestigt werden.

Bitte bedenken Sie auch: je nach Art der Veranstaltung, in deren Rahmen der Ballonaufstieg stattfindet, kann diese als öffentliche Veranstaltung genehmigungspflichtig sein. Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrem zuständigen Ordnungsamt.


Ausführlichere Informationen erhalten Sie bei der Deutschen Flugsicherung unter www.dfs.de